Lexware Businessplan

Jetzt kostenlos durchstarten 
Dreieck

Das kostenlose Online-Tool, mit dem Du schnell und einfach Deinen Businessplan erstellst.

Businessplan erstellen in drei Schritten

Warum sollte ich unbedingt
einen Businessplan erstellen?

Ganz einfach: Du möchtest gründen und brauchst für ein erfolgreiches Business ein stimmiges Konzept und vernünftige Zahlen. Mit einem Businessplan kannst Du die ersten 3 Jahre Deines Unternehmens präsentieren, das Geschäftsmodell anhand von Zahlen verständlich machen, sowie Umsatz- und Ertragschancen übersichtlich darstellen.

Darum ist Lexware Businessplan das beste Tool zum Durchstarten!

Lexware Businessplan nimmt Dir viele Aufgaben ab, ist dauerhaft kostenlos und rechnet Deine Finanzen automatisch und übersichtlich aus. Am Ende bekommst Du ein Dokument, mit dem Du mit allen Fakten zu Deiner Bank oder zur Existenzgründungsberatung kannst.
Mach Dich selbstständig – wir helfen Dir dabei!

Was ist ein Businessplan?

Du hast eine tolle Geschäftsidee, willst Dich selbstständig machen und benötigst Startkapital oder einen Gründungszuschuss? Dann empfiehlt es sich, einen Businessplan zu erstellen. Hier erhältst Du das nötige Hintergrundwissen. Denn eine gute Planung ist der Schlüssel zum Erfolg. Erst recht, wenn es um die Existenzgründung geht.

Vereinfacht gesagt bezeichnet ein Businessplan (auch Geschäftsplan) die ausformulierte und strukturierte Zusammenfassung eines unternehmerischen Vorhabens, von der Geschäftsidee bis zur Vertriebsstrategie. Der Begriff kommt ursprünglich aus den USA. Seit rund 30 Jahren wird er auch in Deutschland verwendet.

Ein Businessplan zeigt auf, wie Deine Geschäftsidee in der Praxis funktionieren soll, an wen sich Dein Geschäftsmodell richtet, wie die Markt- und Konkurrenzsituation aussieht, welche Chancen und Risiken Dich erwarten und mit welchen Kosten und Umsätzen Du rechnest (Finanzplan). Es handelt sich also um eine Art Visitenkarte Deines Unternehmens mit Details zur Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit.

Normalerweise wird ein Businessplan für einen bestimmten Planungs-Zeitraum ausgearbeitet, zum Beispiel für drei Jahre.

Von der Geschäftsidee zum Businessplan

Für wen erstellst Du einen Businessplan?

Die genannte Definition lässt es bereits erahnen: Um einen Businessplan zu schreiben, benötigst Du ausreichend Zeit und Muße, meist mehrere Wochen. Viele Gründungsprojekte scheitern bereits an diesem Schritt. Das muss nicht sein.

Ein Businessplan richtet sich zunächst an Dich als Gründer. Denn erst beim schriftlichen Festhalten Deines Geschäftsmodells erkennst Du, ob Dein Konzept auch wirklich tragfähig ist. Darüber hinaus kannst Du den Businessplan später zur eigenen Erfolgskontrolle heranziehen, um zu überprüfen, ob Du die anvisierten Unternehmensziele auch wirklich erreicht hast.

Banken und Investoren

Banken und Investoren

Viele Geldgeber erwarten einen Businessplan als Entscheidungsgrundlage für Kredite, Fördermittel oder Bürgschaften. Achte darauf, dass Deine Finanzplanung gut begründet und stimmig ist.

Geschäftspartner

Geschäftspartner

Ein Businessplan kann wunderbar als Vorlage für Unternehmenspräsentationen dienen. Neue Lieferanten und andere Kooperationspartner lassen sich so schnell ins Boot holen.

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit

Wenn Du Dich selbstständig machen willst und einen Gründungszuschuss beantragst, wird ebenfalls ein Businessplan von Dir verlangt.

7 Tipps zum Start
Darauf solltest Du achten

Bei einem Businessplan handelt es sich nicht um ein vom Gesetzgeber vorgeschriebenes Pflichtdokument. Daher existiert derzeit keine gesetzliche Vorgabe, wie ein Businessplan konkret aussehen muss. Allerdings gibt es diverse Leitlinien, wie zum Beispiel die Übersicht: Was gehört in Ihren Businessplan? des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Hinweis: Je nach Branche und Ausgangssituation gibt es noch weiter Aspekte, die Du berücksichtigen solltest. Eine gelungene Zusammenstellung findest Du beispielsweise auf dem Existenzgründerportal des BMWi. Schau Dir hier auch unsere kostenlosen Businessplan Muster an.

1

Eine klar formulierte Geschäftsidee mit einem Alleinstellungsmerkmal

2

Eine überzeugende Darlegung der persönlichen Qualifikationen (Gründerpersönlichkeit)

3

Die Berücksichtigung aktueller rechtlicher Rahmenbedingungen

4

Die ausführliche Beschreibung Deines Kundennutzens

Eine detaillierte Analyse des Marktes und der Zielgruppe

5

6

Ein ausgereifter Liquiditäts- und Rentabilitätsplan für Deine ersten 3 Jahre

7

Ein realistischer Blick in die Zukunft und Festlegung Deines Zieles

Apropos realistische Planung: Lies hier unsere Tipps, wie Du eine gute und vernünftige Geschäftsidee für Deinen Businessplan findest.

Die Vorteile von Lexware Businessplan

Nach BMWi-Standard

Inhalte und Kapitelstruktur von Lexware Businessplan orientieren sich am empfohlenen Standard des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), damit Dein persönlicher Businessplan optimal ausgestattet ist.

Hilfe & Tipps

Innerhalb des Tools erhältst ein umfangreiches Hilfe-Angebot zur Verfügung, falls Dir doch einmal etwas unklar sein sollte.

Sicher

Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, dass Du einen wichtigen Punkt in Deinem Businessplan vergisst, denn Lexware Businessplan führt Dich schrittweise durch Dein Konzept.

"Schlüsselfertig"

Auch die äußerliche Gestaltung Deines Geschäftsplans übernimmt das Tool automatisch. Dank der intelligenten Druckvorschau siehst Du per Mausklick, wie das fertige Dokument aussieht.

Automatisches Speichern

Die Arbeit an Deinem Businessplan kann jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden – der Login-Bereich macht’s möglich.

Smarter Export

Deinen fertigen Businessplan kannst Du ganz einfach als PDF-Datei exportieren.

Mobil & Cloud

Und das Beste: Lexware Businessplan ist mit jedem Endgerät erreichbar – dank unserer Cloud-Technik.

Schritt-für-Schritt-Anleitung
So klappt's mit dem Lexware Businessplan

Du brennst darauf, Deine Idee umzusetzen? Du möchtest mit dem Businessplan Tool am liebsten sofort loslegen? Verständlich. Doch halt!

Nimm Dir Zeit. Du schreibst den Businessplan nicht nur für Banken oder Berater. Der Businessplan ist für Dich. Er hilft Dir, Deine Geschäftsidee zu durchdenken und zu analysieren, damit Du motiviert mit Deinem Unternehmen starten und vor allem auch dranbleiben kannst.

Mit dem Lexware Businessplan führen wir Dich Schritt für Schritt von Deiner Idee zur perfekten Präsentation.

Wie gehst Du vor?

1. Vorbereitung
Welche Unterlagen Du vorab beschaffen solltest

Bevor Du voller Elan mit dem Tool beginnst, gilt es, einige Unterlagen zu besorgen oder zu erstellen. Diese Informationen reichst Du später gemeinsam mit dem Businessplan beim Berater ein. Hast Du einen aktuellen Lebenslauf? Schreib ihn. Dann kannst Du später in Ruhe Deine Daten im Lexware Businessplan eintragen und musst nicht erst noch überlegen, wann Du wie lange bei welcher Firma gearbeitet hast.

Du wirst nicht alles am Anfang sofort zusammentragen können. Manches ergibt sich erst während der Erstellung des Businessplans. Kümmere Dich parallel darum. So verlierst Du nicht unnötig Zeit, wenn Du zum Beispiel auf bestelltes Werbematerial wartest.

Beschäftige Dich mit den folgenden Punkten. Recherchiere und suche Dir die Informationen zusammen. Erstelle und besorge Dir die entsprechenden Unterlagen. Du musst dazu noch keinen Text ausformulieren. Das erfolgt im Tool.

Informationen zu Gründern & Unternehmensorganisation

 Gesellschaftervertrag
 Lebenslauf d. Gründungsperson(en)
 Zeugnisse

Informationen zu Partnern

 Kooperationsverträge

Informationen zur Ausstattung

 Grundrisse der Geschäftsräume
 Miet-/Pachtvertrag
 Leasingverträge

Informationen zu Produkt/Dienstleistung

 Beantragung von Patent- oder Gebrauchsmusterschutzrechten
 Werbematerial

Marktrecherchen /-analysen

 Informationen zu Branche, Mitbewerber, Standort

Informationen für Kreditvergabe

 Auflistung der Sicherheiten
 Gutachten

Auch zur Finanzierung solltest Du Dir bereits vorab Gedanken machen und erste Zahlen durchkalkulieren.

Tipp: Lade Dir hier unsere Liste zu den wichtigsten Businessplan-Unterlagen direkt als PDF herunter.

Geschafft? Super! Dann kann's losgehen.

2. Im Tool: von Punkt zu Punkt
Wie benutze ich den Lexware Businessplan?

So klappt’s mit der Gründung – in sieben Schritten führen wir Dich durch den Lexware Businessplan.

1. Gründerperson

Zunächst erfolgen die Angaben zur Gründungsperson. Bist du alleine? Oder seid ihr zu zweit? Oder noch mehr? Lege jede Person im Tool an und gebe die Daten aus euren Lebensläufen ein.

2. Produkt/Dienstleistung

Anschließend folgen Fragen rund um Deine Geschäftsidee und Dein Angebot. Welches Produkt bzw. welche Dienstleistung willst du anbieten?

3. Marktübersicht

Kennst Du Deine Mitbewerber? Wer sind Deine potentiellen Kunden? Wo soll Dein Unternehmen seinen Sitz haben? Die Antworten auf diese Fragen trägst Du hier ein.

4. Marketing

Wo willst Du etwas verkaufen? Online oder offline? Wie viel soll Dein Angebot kosten – und warum? Unter dem Punkt „Marketing“ beschreibst Du zudem, wie Du Deine Produkte bewerben willst und wer sie verkaufen soll.

5. Unternehmensorganisation & Personal

Über die Rechtsform bist Du Dir im Klaren? Ihr habt euch geeinigt? Gut! Hier gibst Du an, welche ihr gewählt habt und erläuterst die Struktur und Organisation des Unternehmens.

6. Chancen & Risiken

Wichtig: Nimm Dir Zeit für diesen Punkt! Verdeutliche, worin Du oder ihr die größten Chancen für die neue Firma seht. Ist es die Ausweitung unterschiedlicher Absatzwege? Die Erschließung ausländischer Märkte? Zeige, dass ihr euch auch über die Risiken der Gründung im Klaren seid.

7. Finanzen

Dieser Punkt ist der umfassendste im Tool. Wir helfen Dir aufzulisten, wie sich Dein Eigenkapital zusammensetzt und für welche Lebenshaltungskosten Du Rücklagen bilden solltest. Außerdem erarbeitest Du, mit welchen Ausgaben Du bereits vor dem Unternehmensstart rechnen musst.

Hier benennst Du auch die Kosten, die sich für die Produktion ergeben. Dabei dürfen Betriebsausgaben und Umsatzannahmen nicht fehlen – ob Bürobedarf, Fahrzeug- und Reisekosten oder Versicherungen.
Gemeinsam mit uns erstellst Du einen belastbaren Finanzierungsplan und die Liquiditätserwartung.

Puh! Wenn Du diese sieben Punkte erarbeitet und vollständig ausgefüllt hast, ist es fast geschafft.

3. Businessplan exportieren
Gesamt-Dokument erstellen, Anhänge hinzufügen, ausdrucken – und ab zum Berater

Endlich fertig! Nach all den Mühen willst Du am liebsten sofort zur IHK und zur Bank damit. Verständlich. Hab Geduld. Lass Deine Ausführungen ein, zwei Tage liegen. Dann nimm Dir Deinen Geschäftsplan noch einmal vor. Lies ihn in Ruhe durch. Sei kritisch. Versetze Dich in die Situation desjenigen, der keine Ahnung von Deiner Idee hat. Sind Deine Aussagen plausibel und schlüssig? Ist der Nutzen für den Kunden erkennbar? Sind die Punkte, die Dich von Deinen Mitbewerben abheben, deutlich herausgestellt? Hast Du die Ziele realistisch gesteckt? Prüfe alles und überarbeite unklare Formulierungen.

Tipp: Unsere Checkliste hilft Dir bei der abschließenden Kontrolle. Gib Deinen Businessplan außerdem einer anderen Person zum Gegenlesen. Oder einem Profi, einem Business-Coach.

Achte auf die äußere Form. Nutze auch hier Profis: Lass Deinen Lexware Businessplan in einer Druckerei auf hochwertigem Papier ausdrucken und binden.

Passt alles? Businessplan gedruckt und alle benötigten Unterlagen beigefügt? Dann los!

Erfolgsgeschichten unserer zufriedenen Gründer

Nulla facilisi. Morbi vestibulum volutpat enim. Maecenas vestibulum mollis diam. Duis leo. Sed lectus. Fusce pharetra convallis urna. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Praesent ac massa at ligula laoreet iaculis. Nullam sagittis. Pellentesque egestas, neque sit amet convallis pulvinar, justo nulla eleifend augue, ac auctor orci leo non est.

Max Mustermann - Regional manager @ Nike

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Max Mustermann - Regional manager @ Nike

Ut non enim eleifend felis pretium feugiat. Etiam vitae tortor. Suspendisse potenti. Etiam imperdiet imperdiet orci. Curabitur nisi. Nunc egestas, augue at pellentesque laoreet, felis eros vehicula leo, at malesuada velit leo quis pede. Donec vitae sapien.

Max Mustermann - Regional manager @ Nike

Pfeil links
Pfeil rechts